News


Unglück in Genua

Autobahnbrücke mitten in Genua eingestürzt!
In der italienischen Hafenstadt Genua ist am Dienstag den 14. August kurz vor Mittag eine vierspurige Autobahnbrücke eingestürzt.
Mehrere Autos und LKW stürzten aus über 40 Metern Höhe in die Tiefe. 39 Tode und mehrere Verletze die provisorische Bilanz.
Beim betroffenen Bauwerk handelt es sich um das Polcevera-Viadukt, ein sehr verkehrtes Verkehrsknoten. Das wird natürlich schwerwiegende Folge auf den Verkersfluss des Hafenstadtes Genua haben.

Wenn Sie mit dem Zug anreisen, empfehlen Ihnen die Behörden, die Bahnlinien Genua - La Spezia im Süden und Genua - Ventimiglia im Norden zu benutzen. Für diejenigen, die entlang der A10 von Savona nach Genua reisen, ist es ratsam, die A26 Genova - Gravellona Toce, dann die D26-Filiale Predosa Bettole und die A7 in Richtung Genua zu benutzen. Für diejenigen, die von Livorno nach Savona kommen, ist es ratsam, die A7 Milano - Genova zu benutzen, der Beschilderung zur Filiale Predosa Bettole zu folgen und dann die A26 in Richtung Genua zu nehmen und in Richtung Savona weiterzufahren. Für den lokalen Verkehr ist es notwendig, gemäß den Angaben der örtlichen Behörden den normalen Verkehr zu benutzen. Schließlich ist es ratsam, die an das Ereignis angrenzenden Bereiche zu meiden, um Rettungseinsätze nicht zu behindern.

Swiss Contact

ferry-online.ch
  • ferry-online.ch
    Täfernstrasse 22A,
    CH-5405 Baden-Dättwil
  • Ferry: +41 (0)56 4441026
  • (nur für online Buchungen)
  • Fax: +41 (0)56 4500514
  • info@ferry-online.ch

Wetterprognose:


About us

Besitzen Sie eine Kreditkarte, dann profitieren Sie sofort vom starken Franken und buchen Sie jetzt ihre Kreuzfahrt rund um die Welt oder Ihre Fähre nach Tunis, Marokko, Algerien, Sardinien, Sizilien, Kroatien, Griechenland, Albanien und alle Mittelmeerinseln mit starker Reduktion!!! Ein Preisangebot einholen oder eine Buchung vornehmen könnte nicht einfacher sein!